Pro Pellets

Pellets haben in Deutschland oftmals einen schlechten Ruf – zu Unrecht! Sie bieten viele Vorteile: bei jeder Fütterung erhalten Pferde/Ponys (bei gleicher Dosierung) die gleiche Menge an Nährstoffen, da durch den Pelletierprozess eine homogene Mischung aller Zutaten entsteht, welche sich nicht im Futtersack entmischt. Ein Pellet besitzt außerdem eine kleinere Oberfläche, als z.B. Müslis, wodurch es haltbarer ist. Ein Zusatz von Melasse und anderen Klebe- und Bindemitteln ist bei guter Pressung nicht erforderlich, wodurch sich der natürliche Produktverderb im Vergleich zu melassierten Futtern stark verlangsamt und die hygienische Qualität verbessert wird. Mehr dazu hier.

Weizenfrei

Bei der Auswahl der Verwendeten Getreidesorten wurde Weizen gänzlich von der „Ludgers“ Rohstoffliste gestrichen. Er enthält einen hohen Anteil an Klebereiweiß, dem sogenannten Gluten. Dieser kann im Verdauungstrakt des Pferdes zu Verklebungen und zu Verdauungsstörungen durch Fehlgärungen im Dickdarm führen, woraus eine akute Hufrehe entstehen kann. Aus diesem Grund gehört, unserer Meinung nach, Weizen nicht in ein Pferdefutter. 

Ohne Melasse

Melasse und Zucker dienen der Appetitanregung und erfüllen nebenbei die Funktion eines Bindemittels. Allerdings führen sie ebenfalls zu einer hohen Stoffwechselbelastung und können, unter anderem, zu Darmproblemen führen, weshalb im Ludgers Futter keine Melasse oder zugesetzter Zucker zu finden ist.

Ohne Mühlennachprodukte

Mühlennachprodukte, wie z.B. Haferschälkleie, Weizenkleie, usw., entstehen in der Nahrungsmittelindustrie bei der Herstellung von Mehl. Sie bestehen hauptsächlich aus Schalenanteilen und Restkorn und sind außerdem reich an Phosphor und Phytinsäure, welche die Aufnahme an Mineralstoffen, wie Calcium, Magnesium und Eisen erschweren. Mühlennachprodukte erfüllen lediglich den Zweck eines Füllstoffes im Futter und belasten unnötig den Pferdeorganismus, weshalb wir gänzlich auf diese verzichten. Mehr dazu hier.

GMO Frei

Bei gentechnisch modifizierten Organismen (GMO) werden Eigenschaften von, in unserem Falle, Pflanzen durch die Übertragung eines Teils der DNA verändert. Dadurch kann eine erhöhte Krankheitsresistenz, Ertragssteigerung und Qualitätsverbesserung erzielt werden. Diese schnelle, DNA-anpassende Technik kommt so (normalerweise) nicht in der Natur vor. Deshalb sind all unsere Produkte frei von gentechnisch veränderten Pflanzen.

Unsere Futterberatung

Pferde- und bedarfsgerecht füttern, aber wie? Jedes Pferd hat individuelle Bedürfnisse.  Für eine gute Futterberatung, ist es deshalb besonders wichtig, dass wir uns ein möglichst genaues Bild von Ihrem Pferd machen können. Unser Beratungsformular hilft uns dabei.

zUM BERATUNGSFORMULAR